Sie befinden sich hier: Startseite ~ News  
 
   
 

 
 
News

 

Hier findet Ihr die neuesten Ereignisse.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


16-08-06 16:31
Deutscher Rekord getaucht

Autor WWW.KLOENSCHNACK.DE



Deutscher Rekord getaucht Apnoe kommt aus dem Griechischen und bedeutet im übertragenen Sinn „Sinne ohne Atmen“ und ist eine Bezeichnung für Tauchen ohne Geräte.

Heidi Heidenreich (28) ist Flottbekerin und eine der erfolgreichsten Apnoe-Taucherinnen Deutschlands. Bei Wettkämpfen in Ägypten Anfang Juni brach sie mit 32 Metern Tiefe sogar den deutschen Rekord in der Disziplin Constant Weight No Fins. In dieser Disziplin wird mit Hilfe von Flossen und dem Kopf voran in die Tiefe getaucht.

„In der Disziplin Constant Weight with Fins erreichte sie zudem eine Tiefe von 46 Metern. Mit dieser Leistung konnte sie sich ihren Platz für die Team-Weltmeisterschaft in Hurgada, Ägypten im Dezember 2006 sichern.

Über die Faszination dieses Sports sagt sie: „Apnoe bedeutet für mich, meine persönlichen körperlichen und geistigen Grenzen zu erkunden, die Angst vor den Tiefen zu überwinden, die sportliche Herausforderung und die Schönheit der Unterwasserwelt ohne Geräte zu erkunden. Es ist ein Sport, der mit viel Ruhe und Konzentration verbunden ist.“


Links:


>> zur Newsbersicht
 
    

Sponsoren: