Sie befinden sich hier: Startseite ~ News  
 
   
 

 
 
News

 

Hier findet Ihr die neuesten Ereignisse.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


24-12-06 14:03
WM Ägypten

Autor

Hallo Zusammen,

endlich, nach vielen Shopping Touren auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken und viel zu viel Arbeit im Büro, komme ich dazu einen letzten Bericht zur WM in Ägypten zu schreiben.

Wie viele von Euch bereits wissen, hat bei den Damen das russische Team gewonnen mit Natalia Avseenko, Natalia Molchanova und Olga Suryakova, gefolgt von den Schwedinnen und den Kanadierinnen.

Bei den Herren siegte das Team aus Dänemark mit Peter Pedersen, Henning Larsen, Stig Severinsen vor dem Team der Tschechischen Republik und Frankreich.

Das deutsche Team der Frauen mit Katja Kedenburg, Heidi Heidenreich und Barbara Jeschke erreichte den 9. Platz. Die Einzelergebnisse lauten wie folgt:

Tieftauchen Zeittauchen Streckentauchen
Katja Kedenburg 46 m 5:06 Min. 107 m
Barbara Jeschke No Start 4:32 Min. 112 m
Heidi Heidenreich 42 m 4:22 Min. 112 m

Leider zog sich Barbara beim Training einen Trommelfellriss zu und konnte deshalb nicht beim Tieftauchen starten.

Das Herren Team mit Andreas Güldner, Olivier Haug, und Ulrich Wulff schaffte ebenso den 9. Platz. Die Einzelergebnisse lauten wie folgt:

Tieftauchen Zeittauchen Streckentauchen
Ulrich Wulff 53 m 5:53 Min. 119 m
Olivier Haug 60 m 6:26 Min. 124 m
Andreas Güldner 65 m 5:42 Min. 122 m

Am 11. Dezember fand noch eine Abschlussparty statt, bei der über 28 Nationen und mehr als 120 Athleten ausgelassen feierten.

Als Abschluss möchte ich mich bei allen Helfern und Organisatoren bedanken. Insbesondere die, die sich nicht Gedanken gemacht haben, was alles schief läuft, sondern einfach gehandelt haben, damit diese WM tatsächlich trotz der Probleme stattfindet.
Für mich persönlich war es ein toller Wettkampf, bei dem ich viele neue Leute kennen gelernt habe und viele „alte“ Freunde wieder treffen konnte! Es hat Spass gemacht, in einer angenehmen und wunderschönen 4* Anlage zu wohnen. Das Essen war sehr gut und alle Freitaucher hatten die Möglichkeit, abends zusammen zu essen und sich auszutauschen. Ich hoffe, wir alle haben aus dieser Weltmeisterschaft gelernt und werden mit vereinten Kräften alles versuchen, damit zukünftige Events problemloser ablaufen.



Links:


>> zur Newsbersicht
 
    

Sponsoren: